Das Netzwerk Antirassismus Weimar

Das Netzwerk Antirassismus Weimar ist ein Zusammenschluss verschiedener politischer Gruppen, Institutionen und Nichtregierungsorganisationen, die sich gegen rassistische Diskriminierung, Stigmatisierung und Ausgrenzung einsetzen. Diese Initiativen sind Teil des Netzwerks.

Unsere Ziele

Ziele des Netzwerkes sind das Sichtbarmachen von (Alltags-)Rassismus, das Schaffen einer Beratungsstelle und Unterstützungsangeboten für Betroffene von rassistischen Ausgrenzungen und Übergriffen in Weimar sowie die Förderung von antirassistischer Bildung in allen gesellschaftlichen Bereichen.

Gemeinsam gegen Rassismus

Viele Menschen sind täglich von offenem oder verstecktem Rassismus betroffen. Hören wir ihnen zu, nehmen wir sie ernst und führen wir den Kampf gegen Rassismus gemeinsam! Alle Unterstützer*innen sind aufgerufen, sich an der antirassistischen Arbeit des Netzwerks zu beteiligen.

Das Netzwerk

Das Netzwerk Antirassismus Weimar ist ein Zusammenschluss verschiedener politischer Gruppen, Institutionen und Nichtregierungsorganisationen, die sich gegen rassistische Diskriminierung, Stigmatisierung und Ausgrenzung einsetzen. Diese Initiativen sind Teil des Netzwerks.

Antirassistische Bildung

BIPoC, Intersektionalität, Whataboutism - einige Begriffe, die im Bereich Diversität verwendet werden, sind nicht allen Menschen vertraut. Finden wir gemeinsam eine Sprache, bei der sich alle gemeint und respektiert fühlen! Eine Orientierung für die Entwicklung einer diversen Sprache bietet das Wörterbuch der Migrantifa Weimar:

Wörterbuch von Migrantifa Weimar

Antidiskriminierungsstelle Weimar

Beratungsstelle für Betroffene

Die Antidiskriminierungsstelle Weimar ist Ansprechpartner*in für Menschen, die eine Ungleichbehandlung, Benachteiligung oder Ausgrenzung aufgrund eines oder mehrere Merkmale – Hautfarbe, ethnischer Herkunft, Nationalität, Sprache, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, sexueller Orientierung oder Identität, Alter, Erkrankung, Behinderung, Bildungsstand oder sozialen Status – erfahren. Wir hören Ihnen zu und stehen Ihnen unterstützend zur Seite.

Unsere Arbeit

  • Dokumentieren sowie Analysieren (der Anzahl und Art der Fälle)
  • Vermittlung zu Hilfsangeboten für von Rassismus betroffene Menschen und zu sofortigen Abhilfemaßnahmen
  • Schreiben von Briefen sowie Anrufe und Fürsprache im Namen von Einzelpersonen und Gruppen
  • Recherchieren und Verbreiten von Daten bzw. Erkenntnissen zu den Formen und Arten von Diskriminierung und deren Folgen

Unsere individuelle Beratung ist für Sie kostenlos, unverbindlich und auf Wunsch auch anonym. So bekommen Sie bei uns Hilfe für mögliche Schritte und wir entwickeln mit Ihnen gemeinsam eine Handlungsstrategie.-Anhören von Erfahrungen mit Diskriminierung, Stigmatisierung und Ausgrenzung.

Sprechzeiten

Dienstag von 10 bis 13 Uhr
Donnerstag von 10 bis 13 Uhr
(nach Voranmeldung)

Kontakt

Antidiskriminierungsstelle des Netzwerk Antirassismus Weimar

Graben 13
99423 Weimar
Telefonnummer: 036 34 - 877 56 84
E-Mail: beschwerdestelle.weimar@gmail.com

Wir sind nicht erreichbar?
Dann melde dich hier!

ezra

Beratung für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Thüringen

ezra.de

thadine

Thüringer Antidiskriminierungsnetzwerk e. V.

thadine.de

MOBIT e. V.

Mobile Beratung in Thüringen

mobit.org

Das Netzwerk